Bad Blumau: Vater (42) und Sohn (11) bei Unfall verletzt

Slide background
Notarzt - Symbolbild
© Joerg Huettenhoelscher, shutterstock.com
07 Jul 14:23 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Bei einem Verkehrsunfall Samstagabend, 6. Juli 2019, wurden ein 42-Jähriger und sein 11-jähriger Sohn, beide aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld, schwer verletzt.

Gegen 18.00 Uhr fuhr der 42-Jährige mit seinem Pkw auf der L439 von Jobst kommend in Richtung Lindegg. Der Lenker kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Der Pkw schlitterte in ein angrenzendes Wiesenstück, prallte gegen dort gelagerte Baumstämme, überschlug sich in weiterer Folge und kam auf dem Dach zum Stillstand. Im Fahrzeug befand sich auch der 11-jährige Sohn des Lenkers. Beide Fahrzeuginsassen erlitten schwere Verletzungen. Eine nachkommende Fahrzeuglenkerin bemerkte den Unfall und verständige sofort die Rettungskräfte Nach der medizinischen Erstversorgung durch die Notärztin wurde der 11-Jährige vom Rettungswagen in die Kinderklinik des Landeskrankenhaus Graz gebracht, der 42-Jährige mittels Rettungshubschrauber Christophorus 16 ins Landeskrankenhaus Graz geflogen.
Am Unfallort standen die Feuerwehren Jobst, Lindegg, Großwilfersdorf, Bad Blumau, Bierbaum und Fürstenfeld sowie Rettungskräfte von den Dienststellen Fürstenfeld und Bad Waltersdorf im Einsatz.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp