Graz-Umgebung: Unwetter fordert Feuerwehrleute

Slide background
Foto: Presseteam BFVGU A6
Slide background
Foto: Presseteam BFVGU A6
Slide background
Foto: Presseteam BFVGU A6
Slide background
Foto: Presseteam BFVGU A6
Slide background
Foto: Presseteam BFVGU A6
Slide background
Foto: Presseteam BFVGU A6
Slide background
Foto: Presseteam BFVGU A6
Slide background
Foto: Presseteam BFVGU A6
02 Jul 07:36 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Einsatz von über 20 Feuerwehren mit etwa 250 Mann, Hotspot in Steinberg-Rohrbach und Berndorf (Gemeinde Hitzendorf)

Wieder waren die Feuerwehren Berndorf und Steinberg-Rohrbach (beide Gemeinde Hitzendorf) von den heutigen Gewittern am stärksten betroffen.

Insgesamt liegen laut Abschnittsfeuerwehrkommandant Bernhard Konrad im Abschnitt 6 um 250 Hilferufe vor, die von über 20 Feuerwehren der Abschnitte 1, 5 und 6 abgearbeitet werden.

Auch Bereichsfeuerwehrkommandant Gernot Rieger hat sich ein Bild über die Lage in Berndorf und Steinberg-Rohrbach gemacht.

Aktuell (23 Uhr) sind noch an die 40 Einsatzadressen offen.


Quelle: Presseteam BFVGU A6



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg