Fehring: Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen fordert mehreren Verletzten

Slide background
Autounfall mit Motorrad - Symbolbild
© Kodda, shutterstock.com
08 Apr 12:24 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Sonntagmittag, 7. April 2019, kam es zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Beteiligten. Ein 63-Jähriger aus dem Bezirk Deutschlandsberg wurde dabei unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 12:15 Uhr fuhr ein 50-Jähriger aus dem Bezirk Südoststeiermark mit einem Pkw im Ortsgebiet Schiefer, auf der dortigen Dorfstraße, in Richtung Fehring. Am Beifahrersitz befand sich sein elfjähriger Sohn. Als der 50-Jährige die Bundesstraße mit dem Pkw überqueren wollte, dürfte er ein von rechts herannahendes Kraftrad übersehen haben, weswegen die beiden Fahrzeuge kollidierten. Das Kraftrad wurde durch den heftigen Zusammenstoß auf die gegenüberliegende Fahrbahn geschleudert und prallte gegen das Heck eines weiteren Pkws einer 57-jährigen Fahrzeuglenkerin.

Der 63-Jährige wurde vom Roten Kreuz Fehring und zweier Notärzte bis zum Eintreffen des Notarzthubschraubers Christophorus 16 an der Unfallstelle erstversorgt. Die Besatzung des Hubschraubers lieferte den Verletzten ins Landeskrankenhaus Graz ein.

Bei dem Unfall erlitt der Mann Verletzungen unbestimmten Grades. Der 50-jährige Pkw-Lenker und sein elfjähriger Sohn wurden ebenfalls ins Landeskrankenhaus Graz eingeliefert, blieben jedoch unverletzt.

Auch die 57-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Jennersdorf/Burgenland blieb unverletzt.
Die Räumungsarbeiten der Unfallstelle führte die Freiwillige Feuerwehr Hirzenriegl mit 20 Einsatzkräften durch.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp