Unfälle auf Schneefahrbahn

Slide background
Symbolbild
© Ken Tannenbaum, shutterstock.com
20 Jän 13:05 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung fuhr am 19. Jänner 2020 um 14 Uhr mit einem Pkw im Gemeindegebiet von Waldburg auf der B38 aus Richtung Freistadt kommend in Richtung Bad Leonfelden. Ein 24-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt fuhr mit einem Kleintransporter in die Gegenrichtung. Es herrschten winterliche Fahrbahnverhältnisse. Dabei verlor der 51-Jährige die Herrschaft über seinen Pkw, rutschte auf die Gegenfahrbahn und prallte in den entgegenkommenden, bereits ausweichenden Kleintransporter. Der 24-Jährige und sein gleichaltriger Beifahrer, ebenfalls aus dem Bezirk Freistadt, wurden verletzt und suchten selbständig das Landeskrankenhaus Freistadt auf. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Am Pkw war vorne keine vorschriftsmäßige Bereifung angebracht.

Am 20. Jänner 2020 um 2:50 Uhr fuhr ein 29-jähriger Tscheche mit seinem Pkw in Rainbach auf der L1483 Richtung Reichenthal. Es herrschte zu diesem Zeitpunkt stärkerer Schneefall. Aufgrund der schneebedeckten Fahrbahn kam der 29-Jährige ins Schleudern, wobei das Fahrzeug nach rechts ausbrach, in den Straßengraben stürzte, sich überschlug und auf dem Dach liegen blieb. Der Lenker wurde nicht verletzt und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Die Feuerwehren Summerau und Freistadt führten gemeinsam die Fahrzeugbergung durch.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg