Unbekannte entfernten Kanalgitte auf der Ennsbrücke Losenstein - Verdächtige stellten Sich

Slide background
Foto: Kanaldeckel / Symbolbild
22 Jul 09:52 2018 von Gerhard Repp Print This Article

Zwei unbekannte Täter entfernten am 21. Juli 2018, gegen 21 Uhr vier Kanalgitter (ca 30x30cm) auf der Ennsbrücke Losenstein und dürften sie von der Brücke in die Enns geworfen haben. Die beiden wurden von einem vorbeifahrenden Pkw-Lenker angesprochen, da einer der beiden gerade ein Kanalgitter in den Händen hielt. Dieser legte das Kanalgitter wieder zurück, weshalb der Pkw-Lenker weiter fuhr. Am 22. Juli 2018, gegen 1 fuhr derselbe Lenker wieder über die Brücke, bemerkte das Fehlen von vier Kanalgittern und verständigte daraufhin die Polizei. Die beiden Männer werden beschrieben, als ca. 16-17 Jahre alt, einer mit kurzen schwarzen gekrausten Haaren und der andere mit brünetten kurzen Haaren.

UPDATE - LPD Oberösterreich:

Zur Entfernung von vier Kanalgittern auf der Ennsbrücke Losenstein wird berichtet, dass sich ein Täter am 22. Juli abends aufgrund des schlechten Gewissens seinen Eltern anvertraut hat und diese mit ihrem Sohn bei der Polizei Selbstanzeige machten.
Demnach besuchten die beiden Verdächtigen, ein 17-Jähriger und ein 16-Jähriger, beide aus dem Bezirk Steyr-Land, am 21. Juli 2018 eine Veranstaltung in Losenstein, wobei reichlich Alkohol konsumiert wurde. Gegen 20:30 Uhr gingen sie in das Ortszentrum Losenstein, behoben beim Bankomat Geld und entfernten beim Zurückgehen zur Veranstaltung die vier Kanalgitter und warfen sie in die Enns. Grund für die Tat konnte nicht genannt werden, es dürfte jedoch der Alkoholkonsum eine wesentliche Rolle gespielt haben. Die beiden werden angezeigt.





Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp