Salzburg-Stadt: Ulrich Roider neuer Leiter Amt für Öffentliche Ordnung

Slide background
Bestellungsurkunde überreicht:
Foto: Stadt Salzburg / Alexander Killer
Slide background
Corona-Pandemie aktuell größte Herausforderung:
Foto: Stadt Salzburg / Alexander Killer
03 Jul 19:00 2020 von Redaktion International Print This Article

Bgm. Harald Preuner: Gut gewählter Nachfolger für Michael Haybäck

Eine interne Nachbesetzung gibt es im Amt für Öffentliche Ordnung der Stadt Salzburg. Nachfolger des zum Abteilungsvorstand der MA 1 avancierten Michael Haybäck wird der 36-jährige Mag. iur. Ulrich Roider. Er erhielt seine Bestellungsurkunde am Dienstag, 30. Juni 2020, aus den Händen von Bürgermeister Harald Preuner. Das Stadtoberhaupt sagte: „Ulrich Roider ist ein gut gewählter Nachfolger, der bei Haybäck viel gelernt hat und ein Beispiel ist für den Teamgeist in der Abteilung 1.“

Roider wird mit 1. Juli Chef von 52 Mitarbeiter*innen. Das Ordnungsamt ist die städtische Schlüsselstelle in Krisen- und Katastrophenfällen (wie beim Corona-Einsatz), arbeitet eng mit Berufsfeuerwehr, Polizei und Blaulichtorganisationen zusammen und ist u.a. zuständig für Forst- und Jagdrecht, Gewerbeordnung, Müllbusters (jährliche Stadtsäuberung), Wasser- und Fischereirecht, Alkoholverbot, Bordellwesen, Vollzug des Landessicherheitsgesetzes sowie Aufenthaltsrecht.

Michael Haybäck sagt über seinen Nachfolger: „Uli Roider war schon in der Flüchtlingskrise mein Stellvertreter. Er hat Führungsqualitäten und ist der richtige Mann am richtigen Ort.“ Der neue Amtsleiter lebt in der Stadt Salzburg. Er selber meint: „Als größte Herausforderung sehe ich derzeit die Bewältigung der Corona-Pandemie. Meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen hier einen großartigen Job!“



Quelle: Stadt Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: