St. Johann im Pongau: Trotz Vollbremsung Unfall nicht verhindert

Slide background
Autounfall - Symbolbild
© Kwangmoozaa, shutterstock.com
30 Jun 19:38 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am Vormittag des 30. Juni 2019 überquerte ein 76-jähriger Pongauer mit seinem Pkw im Gemeindegebiet von St. Johann im Pongau, aus einer Gemeindestraße kommend, die Pinzgauer Straße (B311). Zeitgleich lenkte eine 52-jährige Frau aus Bad Hofgastein ihren Pkw von Schwarzach kommend, in Richtung Salzburg. Trotz einer sofortigen Vollbremsung und dem Versuch auszuweichen gelang es ihr nicht, eine Kollision zu verhindern. Die beiden Lenker erlitten bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurden nach der Erstversorgung in das Klinikum Schwarzach eingeliefert. Ein 58-jähriger Saalfeldener, der im Wagen der 52-Jährigen mitfuhr, wurde nicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg