Oberndorf: Total betrunkener Autofahrer (55) versucht zu Fuß zu flüchten

Slide background
Polizeiauto - Symbolbild
© Savvapanf Photo, shutterstock.com
26 Mai 10:28 2020 von Redaktion International Print This Article

Am 25. Mai 2020 um 20:40 Uhr, wurden Polizeibeamte ins Ortsgebiet von Oberndorf beordert, da sich dort eine betrunkene Person auf der Fahrbahn befinden soll. Im Zuge der Anfahrt entdeckten die Beamten einen PKW, welcher im Ortsteil Lukasedt offensichtlich von der Fahrbahn abgekommen war und etwa 10 Meter unterhalb dieser auf der Fahrerseite in einem Waldstück lag. Nach dem sich jedoch keine Personen im Fahrzeug befanden wurde umgehend eine großangelegte Suchaktion eingeleitet. Um 21:15 Uhr konnte von der Feuerwehr eine verletzte Person in einem etwa 300 Meter von der Unfallstelle entfernten Waldstück festgestellt werden. Die dort eintreffenden Beamten konnten diese Peron als Zulassungsbesitzer des Unfallfahrzeuges identifizieren. Der 55-Jährige Flachgauer, welcher offenkundig stark alkoholisiert war, wurde zur Durchführung eines Alkomattestes aufgefordert welchen dieser verweigerte. Der Führerschein wurde ihm an Ort und Stelle abgenommen. Der stark beschädigte PKW musste von einem Bergeunternehmen entfernt werden. Der Unfalllenker wurde mit dem Rettungsdienst mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Oberndorf verbracht und dort stationär aufgenommen. Vor Ort befanden sich der Rettungsdienst mit 2 Rettungsfahrzeugen, der Rettungshubschrauber Christophorus 6, sowie die Feuerwehren Oberndorf und Nussdorf. Der Verunfallte wird wegen Verweigerung der Durchführung des Atemalkoholtests sowie der Tatbegehung der Fahrerflucht angezeigt.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: