Weigelsdorf: Tödlicher Verkehrsunfall zwischen E-Biker und Autofahrer

Slide background
Kerze - Symbolbild
© GoranH, pixabay.com
29 Aug 16:17 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Ein 84-Jähriger aus dem Bezirk Bruck an der Leitha lenkte am 29. August 2019, gegen 10:45 Uhr, ein E-Bike auf der Bundesstraße 60, im Freiland von Weigelsdorf kommend in Fahrtrichtung Unterwaltersdorf. Aus bislang unbekannter Ursache wurde der Radfahrer von einem in dieselbe Fahrtrichtung fahrenden Pkw erfasst und zu Sturz gebracht.

Der Pkw-Lenker hat seine Fahrt ohne anzuhalten fortgesetzt und brachte sein Fahrzeug etwa einen Kilometer nach der Unfallstelle in Unterwaltersdorf zum Stillstand, wobei die Polizei von einem nachfahrenden Zeugen verständigt wurde.

Beim Lenker handelt es sich um einen 65-jährigen österreichischen Staatsbürger, welcher bei der polizeilichen Kontrolle zum Unfallhergang keine Angaben geben konnte. Der durchgeführte Alkotest verlief negativ. Er wurde mit Verdacht auf eine körperliche Beeinträchtigung in das Landesklinikum Baden verbracht.

Der 84-Jährige ist an der Unfallstelle den Folgen seiner Verletzungen verstorben.

Der 65-jährige Pkw-Lenker wird der Staatsanwaltschaft wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung im Straßenverkehr und der Bezirkshauptmannschaft Baden angezeigt. Von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt wurde die Sicherstellung der Unfallfahrzeuge angeordnet.


Quelle: LPD Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp