Wels: Tödlicher Schlägerei in Regau: Haftstrafen bis zu 30 Monaten für alle neun Angeklagten

Slide background
Tödlicher Schlägerei in Regau: Haftstrafen bis zu 30 Monaten für alle neun Angeklagten
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
02 Sep 18:10 2019 von Lauber Matthias Print This Article

WELS/REGAU. Neun Männer standen am Montag in Wels, nach einer Massenschlägerei mit einem Toten in Regau, vor Gericht. Die neun Angeklagten mussten sich wegen "absichtlich schwerer Körperverletzung, dem Vergehen des Raufhandels und der Nötigung" am Montag in einer Schöffenverhandlung vor Gericht verantworten. Der Haupttäter der insgesamt neun Angeklagten wurde Montagnachmittag zu 30 Monaten Haft, davon zehn unbedingt verurteilt. Durch die Tatsache, dass er bis zum heutigen Prozess in Untersuchungshaft saß, wurde er nach Urteilsverkündung auf Bewährung entlassen. Sechs weitere Angeklagte wurden zu acht Monaten, ein Angeklagter zu acht Monaten und einer Geldstrafe und ein weiterer Angeklagter zu sechs Monaten, jeweils auf Bewährung, verurteilt. Alle neun Angeklagten nahmen das Urteil an, die Staatsanwaltschaft gab keine Erklärung ab. Das Urteil ist somit noch nicht rechtskräftig. Wer übrigens im Zuge des Streites den tödlichen Stich abgegeben hat, wird sich vermutlich nicht mehr klären lassen. Bei der Massenschlägerei im Februar dieses Jahres wurde ein 29-Jähriger durch eine Stichverletzung so schwer verletzt hat, dass er kurz nach der Einlieferung im Krankenhaus starb.


Quelle: www.laumat.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: