Vöcklabruck: Tödlicher Motorradunfall

Slide background
Motorradunfall - Symbolbild
© PetraBosse, pixelio.de
25 Jun 17:13 2019 von Sarah Gillhofer Print This Article

Ein 50- Jähriger aus dem Bezirk Gmunden fuhr am 24. Juni 2019 gegen 18:40 Uhr mit seinem Motorrad in Steinbach am Attersee auf der Großalmlandestraße L544 in Richtung Altmünster und touchierte mit einem Hirsch, dessen Geweih beim Zusammenstoß abgerissen wurde und an der Unfallstelle zurückblieb.
Durch die Kollision verlor der 50-Jährige die Kontrolle über sein Motorrad, schlitterte auf das Straßenbankett und kam einige Meter weiter samt Motorrad auf der Fahrbahn zu liegen.
Nachkommende Fahrzeuglenker sahen den Verunfallten auf der Fahrbahn liegen und alarmierten die Einsatzkräfte.
Beim Eintreffen der Polizeistreifen waren bereits die Rettung und der Notarzthubschrauber "Martin 3" vor Ort und der 50-Jährige wurde reanimiert.
Um 19:15 Uhr wurde die Reanimation erfolglos abgebrochen und es konnte aufgrund der schweren Verletzungen nur mehr der Tod festgestellt werden.
Der zuständige Jagdleiter wurde vom Unfall in Kenntnis gesetzt.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Sarah Gillhofer

Redaktion Tirol

Weitere Artikel von Sarah Gillhofer