Innsbruck: Themen des Stadtsenates vom 8. Juli 2020

Slide background
Foto: Stadt Innsbruck
11 Jul 20:41 2020 von Redaktion International Print This Article

Schafauftrieb Hötting - Verein Z6: Mobile Holzplattform zur Gehsteigerweiterung - Städtebauliche Entwicklung Kranebitten - Grillplätze: Prüfung und Umsetzung - Projekt „gedenk_potenziale“

Der Stadtsenat sprach sich einstimmig für die Gestattung des Auftriebs weiterer 150 Schafe, also nun insgesamt 500 Schafe, im nördlichen Teil der Höttinger Alm sowie am östlichen Hang des Brandjoches aus. Voraussetzung der Ausdehnung der Weideberechtigung ist die Behandlung sämtlicher aufgetriebenen Schafe durch ein Räudebad bzw. eine entsprechende Impfung. Die Weidezeit gilt bis zum zweiten Wochenende im September jeden Jahres. In diesem Zeitraum müssen die Schafe von dem von der Weideinteressentschaft Hötting bestellten Hirten mitbetreut werden. Die Gestattung erfolgt in Abstimmung mit dem städtischen Amt für Wald und Natur unentgeltlich, gilt inklusive des Jahres 2020 befristet für fünf Jahre und endet daher mit Ablauf des Weidejahres 2024.


Quelle: Stadt Innsbruck



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: