St. Jakob im Rosental: Täterausforschung nach Hehlerei und Urkundenfälschung

Slide background
Polizeiauto - Symbolbild

12 Jul 08:10 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 11. Juli 2019 gegen 16.00 Uhr konnten Beamte der APolizeiinspektion Villach auf der Karawankenautobahn (A 11), bei der Mautstelle Rosenbach , Gemeinde St. Jakob/Rosental, Bezirk Villach-Land, einen 44-jährigen PKW-Lenker aus Frankreich einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterziehen.

Dabei stellten sie fest, dass die am Fahrzeug angebrachte Fahrgestellnummer nicht mit der Eintragung im Fahrzeugschein übereinstimmte. Die mitgeführte grüne Versicherungskarte stellte sich ebenfalls als Fälschung heraus.

Eine Fahndungsanfrage über die am PKW angebrachte Fahrgestellnummer ergab, dass der PKW am 9. September 20017 in Marseille mittels eines gefälschten Bankschecks vom angehaltenen PKW-Lenker gekauft wurde. Der PKW (Wert ca. € 9.000,--) wurde daraufhin sichergestellt.

Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen und zur Einvernahme auf die APolizeiinspektion Villach gebracht. Er wurde der Staatsanwaltschaft angezeigt und es wurde von ihm eine Sicherheitsleistung eingehoben.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg