Supermarkt-Überfall im Bezirk Neunkirchen - Phantombild erstellt

Slide background
Kein Bild vorhanden
06 Jun 11:05 2014 von Nicole Scharinger Print This Article

Zwei bewaffnete Männer bedrohten und fesselten in Aspang-Markt zwei Mitarbeiterinnen und forderten auf Englisch Bargeld

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Zwei bisher unbekannte, unmaskierte Täter betraten am Sonntag gegen 18.50 Uhr einen Supermarkt in Aspang-Markt (Bezirk Neunkirchen) und bedrohten zwei weibliche Angestellten mit einer Pistole. In englischer Sprache forderten sie die Herausgabe von Bargeld.

In der Folge wurden die beiden Frauen an Händen und Beinen gefesselt. Die Unbekannten raubten einen Bargeldbetrag in noch unbekannter Höhe und flüchteten gegen 19.00 Uhr zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Opfer konnten sich nach etwa 20 Minuten selbstständig befreien und verständigten die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Bei dem Überfall wurde niemand verletzt, die Frauen erlitten jedoch einen Schock.

Beschreibung der Tatverdächtigen:

1. Täter: Mann, ca. 20–30 Jahre, 180–185 cm groß, mittlere Statur, kurze schwarze Haare, sprach Englisch und Deutsch, bekleidet mit blauer Latzhose (Arbeitshose) und dunklem kurzärmeligem T-Shirt, bewaffnet mit schwarzer Pistole;

2. Täter: Mann, ca. 20–30 Jahre, 160–165 cm groß, untersetzte Statur, blonde, kurze blonde Haare, sprach Englisch und Deutsch, bekleidet mit blauer Latzhose (Arbeitshose) und dunklem kurzärmeligem T-Shirt, bewaffnet mit schwarzer Pistole; siehe Phantombild;

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Aspang unter der Tel. Nr.: 059133-3351, oder an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter der Tel. Nr.: 059133-30-3333, erbeten.

  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: