Leutasch: Suchaktion nach Urlauber (81) - tot aufgefunden

Slide background
Bergrettung - Symbolbild
© Bergrettung Steiermark
10 Aug 07:53 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 08.08.2019 wurde bei der Polizeiinspektion Seefeld die Abgängigkeit eines deutschen Urlaubsgastes (81) angezeigt. Da die sofort eingeleitete Suche erfolglos verlief, wurde am 09.08.2019 eine großangelegte Suchaktion gestartet. Insgesamt 49 Mann mehrerer Bergrettungen sowie ein Hubschrauber und 2 Alpinpolizisten suchten den ganzen Tag über engmaschig das Gebiet im Bereich Rotmoosalm, Hämmermoosalm, Runstfall, Salzbach, Schönegg, Wettersteinhütte, Kalvarienbeg, Bichlwald, Ganghoferweg ab. Bis dato konnte der Mann nicht aufgefunden werden.

Derzeit ist die Suche vorläufig unterbrochen.

Update der Polizei:

Ein seit 08.08.2019 im Bereich Leutasch abgängiger 81-jähriger deutscher Staatsbürger wurde am 18.08.2019 im Gaistal tot aufgefunden.
Er dürfte im oberen Bereich der Salzbachklamm in eine rechts nach Südwest ausgerichteten wasserführenden Rinne abgestürzt sein und sich dabei die tödlichen Verletzungen zugezogen haben.



Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg