Sturmtief "Petra" sorgt für zahlreiche Sturmeinsätze und Stromausfälle in weiten Teilen Oberösterreichs

Slide background
Sturmtief "Petra" sorgt für zahlreiche Sturmeinsätze und Stromausfälle in weiten Teilen Oberösterreichs
Foto: Matthias Lauber
04 Feb 07:45 2020 von Lauber Matthias Print This Article

OBERÖSTERREICH. Das Sturmtief "Petra" sorgte am Dienstag für zahlreiche Sturmeinsätze und Stromausfälle in weiten Teilen Oberösterreichs. Um kurz nach 06:00 Uhr haben die ersten stärkeren Sturmböen mit dem Bezirk Braunau am Inn auch Oberösterreich erreicht. In Vöcklabruck und Wolfsegg am Hausruck wurden Sturmböen mit 101 km/h gemessen. Die Feuerwehren standen bis 10:00 Uhr bei etwa 476 Einsätzen im Einsatz, hauptsächlich blockierten umgestürzte Bäume Straßen oder fielen auf Stromleitungen. In Wels-Waidhausen musste die Feuerwehr beispielsweise Sicherungsarbeiten an der Fassade eines Kinos durchführen, weil der Wind dort einige Verkleidungen sowie die gespannte Fassadenfolie losgelöst hat. Die Störungsseite der Energie AG meldete gegen 08:00 Uhr, dass derzeit etwa 25.000 Kundenanlagen aufgrund von Unwetterschäden ohne Strom waren, fast alle Störungen konnten bis Mittag wieder behoben werden.


Quelle: www.laumat.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: