Oberösterreich: Sturm "Heinz" sorgt erneut für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren

Slide background
Heftige Sturmböen sorgen erneut für mehrere Einsätze der Feuerwehren
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
16 Mär 01:10 2019 von Lauber Matthias Print This Article

OBERÖSTERREICH. Erneut hat ein Sturmtief, diesmal Sturm "Heinz", für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren in Oberösterreich gesorgt. Der Sturm erreichte Spitzen bis 105 km/h und sorgte für einige Schäden. Das Einsatzaufkommen war zwar nicht so stark, wie zu Wochenbeginn bei Sturmtief "Eberhard", aber auch die stärkeren Sturmböen mit teilweise knapp über 100 km/h von Tief "Heinz" führten bereits am späten Freitagabend zu einigen Einsätzen der Feuerwehren. Mehrere umgestürzte Bäume mussten entfernt werden. Bis Samstagvormittag summierten sich bereits knapp 100 Sturmeinsätze zusammen. Im Wels-Innenstadt stürzte nach einer heftigen Sturmböe doe Glaseinfassung eines Gastgartens auf die Fahrbahn. Die Feuerwehr entfernte die Glasscherben von der Straße. In der Früh stürzte am Stadtplatz ein Fenster durch den Sturm auf den Gehsteig. Weitere Fenster wurden von der Feuerwehr sicherheitshalber entfernt. In Edt bei Lambach (Bezirk Wels-Land) ist in der Nacht ein LKW von einem Baum, beziehungsweise einem großen Ast getroffen worden, als er auf der Wiener Straße unterwegs war. Verletzt wurde niemand. Der Strom war in der Nacht bei etwa 2.500 Kundenanlagen der Energie AG zeitweise ausgefallen. Techniker standen im Einsatz um die Störungen zu beheben.


Quelle: www.laumat.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: