Wien: Streit unter Obdachlosen endet mit Schnittverletzungen

Slide background
Messer - Symbolbild
© BortN66, shutterstock.com
18 Okt 17:45 2019 von Redaktion International Print This Article

In einem Obdachlosenheim ist es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Zimmerkollegen gekommen. Im Zuge dessen zückte ein 42-Jähriger (slowakischer Staatsangehöriger) ein Küchenmesser und verletzte seinen 59-jährigen Zimmerkollegen im Hals-, Gesicht- und Handbereich. Der 59-Jährige wurde mit leichten Schnittverletzungen von der Berufsrettung Wien in ein Krankenhaus gebracht. Der Beschuldigte wurde festgenommen. Ein zwischen Lattenrost und Matratze verstecktes Küchenmesser wurde durch die Beamten sichergestellt.



Quelle: LPD Wien



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: