Villach: Steine auf Autos geworfen

Slide background
Symbolbild
© Joaquin Corbalan P, shutterstock.com
19 Jul 16:13 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 19. Juli 2020 gegen 10:00 Uhr warf bei einer Bushaltestelle in Villach-Landskron, Gemeinde und Bezirk Villach, ein ca. 40-jähriger, südländisch aussehender Mann mit schwarzen Haaren, bekleidet mit blauem T-Shirt, einen Gegenstand, vermutlich einen Stein, auf das vorbeifahrende Fahrzeug eines 58-jährigen PKW-Lenkers aus Spittal an der Drau, wodurch dieses beschädigt wurde.


Unmittelbar danach fuhr der Unbekannte mit seinem eigenen Fahrzeug, einem Fiat Cubo, dunkelgrau, italienisches Kennzeichen, vermutlich EJ-496EG, nach und forderte das Opfer auf anzuhalten.


Nach dem Anhalten ging der Mann zum Fahrzeug des Spittalers und wischte über die Beifahrerseite des PKWs. Dabei hat er einen gummiähnlichen Gegenstand in der Hand gehalten und verursachte auf dem Lack eine Abriebspur.


Er sagte zum Lenker aus Spittal an der Drau, dass dieser mit seinem PKW den Außenspiegel des PKWs mit dem italienischen Kennzeichen gestreift habe und er wolle einen Geldbetrag, dann wäre die Sache für ihn erledigt.


Als der Spittaler per Handy die Polizei verständigte, stieg der unbekannte Mann in sein Auto und fuhr auf der Kärntner Bundesstraße (B 83) in Richtung Wernberg davon.


Durch den Steinwurf wurde der PKW des Lenkers aus Spittal an der Drau am vorderen rechten Kotflügel leicht beschädigt.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg