Walchsee: Stein traf Arbeiter bei Forstarbeiten am Bein

Slide background
Hubschrauber - Symbolbild
© ÖAMTC
20 Apr 10:51 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Am 19.04.2019 führte ein 54-jähriger Österreicher aus dem Bezirk Kufstein gemeinsam mit seinem Sohn Holzschlägerungsarbeiten im Gemeindegebiet von Walchsee auf einer Seehöhe von ca. 840 m durch. Gegen 11:10 Uhr löste sich aus ungeklärter Ursache oberhalb des 54-Jährigen ein kopfgroßer Stein und traf ihn am linken Unterschenkel. Dadurch zog sich der Arbeiter schwere Verletzungen zu.

Sein Sohn setzte umgehend die Rettungskette in Gang. Nach der Erstversorgung durch die Notärztin und der äußerst schwierigen Bergung des Verletzten aus dem steilen und unwegsamen Gelände wurde er schließlich mit dem Notarzthubschrauber ins Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert.



Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp