Startschuss für Aktion „Kärnten radelt“

Slide background
Amt d. Kärntner Landesregierung - Symbolbild
© LPD Kärnten
02 Jul 15:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

LR Gruber und LR Schuschnig holen „Österreich radelt“ zum 2. Mal nach Kärnten – Von 1.7. bis 30.9. werden bundesweit Rad-Kilometer gesammelt – Bewusstseinsbildung für das Radland Kärnten und Klimaschutz im Fokus

Klagenfurt (LPD). „Österreich radelt“ ist eine bewusstseinsbildende Aktion, die bereits zum zweiten Mal von LR Martin Gruber und LR Sebastian Schuschnig nach Kärnten geholt wurde. Als Kooperationspartner konnte der Verein Gerade gewonnen werden. „Unter dem Motto ‚Kärnten radelt‘ wollen wir motivieren und auf die Themen Radfahren und Radmobilität aufmerksam machen“, betonen die beiden Landesräte.

Deshalb kann jeder bei ‚Kärnten radelt‘ mitmachen, egal ob Einzelpersonen, Vereine, Unternehmen, Schulen oder Gemeinden. Es ist auch möglich, sich als Veranstalter auf der Homepage www.kaernten.radelt.at einzutragen um Bürgerinnen und Bürger, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Mitglieder oder Schülerinnen und Schüler zum Radfahren zu motivieren und auf das umweltschonende Fortbewegungsmittel im Alltag aufmerksam zu machen. „Radfahren ist mehr als eine reine Freizeitbeschäftigung, es ist längst in unserem Alltag angekommen. Aus diesem Grund haben wir auch einen Radmasterplan mit umfassenden Maßnahmen erarbeitet und wollen die Radinfrastruktur in Kärnten laufend verbessern“, so Gruber, der auch für den Radwegebau zuständig ist.

Im Fokus der Aktion stehen Bewusstseinsbildung, Klimaschutz und Gesundheit. „Klimaschutz bleibt eine der drängendsten globalen Herausforderungen unserer Zeit. Deshalb wollen wir den Anteil des Radverkehrs in Kärnten deutlich steigern. Dafür müssen wir die Kärntnerinnen und Kärntner noch stärker für das Radfahren sensibilisieren“, sagt Mobilitätslandesrat Schuschnig. Um auf die Vielseitigkeit des Radfahrens aufmerksam zu machen, holt der Verein Gerade Alltagsradler mit ihren Radfahrgeschichten auf Facebook und Instagram vor den Vorhang. Dabei sollen alle Radlertypen, vom Pendler- und Berufsradler über Freizeit- und Sportradfahrer bis hin zu Touristen, eingebunden werden.

Zur zusätzlichen Motivation wird österreichweit wöchentlich bei einem so genannten Radel-Lotto ein Fahrrad verlost und es können tolle Preise in vier Kategorien (Gemeinden, Unternehmen, Vereine und Teilnehmer allgemein) gewonnen werden. Außerdem wird jeder Teilnehmer mit einer Urkunde ausgezeichnet. Die Preisverleihung durch das Land Kärnten findet im Rahmen einer Abschlussveranstaltung im Herbst 2020 statt.

Weitere Infos: Verein Gerade (Mag. Christian Hassler), Tel.: 0676 635 82 74, E-Mail: [email protected], www.kaernten.radelt.at, https://www.facebook.com/kaernten.radelt.at, https://www.instagram.com/kaernten_radelt




Quelle: Land Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg