Villach: Stark Betrunkener (45) fast im Rauch erstickt

Slide background
Feuerwehr - Symbolbild
© Flugklick, shutterstock.com
08 Feb 18:49 2020 von Gerhard Repp Print This Article

Am 8. Feber 2020 gegen 15:40 Uhr wurde der Wohnungsnachbar eines 45-jährigen Mannes in Villach auf einen ausgelösten Rauchmelder aufmerksam. Der Mann verständigte sofort die Feuerwehr. Diese öffnete die Wohnungstür und rettete den 45-jährigen aus der bereits stark verrauchten Wohnung. Der stark alkoholisierte Mann hatte Speisereste am eingeschalteten Herd vergessen und schlief zwischenzeitlich ein. Eine ärztliche Untersuchung lehnte der Mann jedoch ab. Die Wohnung wurde von der Feuerwehr entlüftet und die Speisereste entsorgt.



Quelle: LPD Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp