St. Pölten: Stadtfeuerwehr unterstützt das Ö3 Weihnachtswunder

Slide background
Foto: FF St. Pölten-Stadt/Gasthuber
Slide background
Foto: FF St. Pölten-Stadt/Gasthuber
Slide background
Foto: FF St. Pölten-Stadt/Gasthuber
Slide background
Foto: FF St. Pölten-Stadt/Gasthuber
Slide background
Foto: FF St. Pölten-Stadt/Gasthuber
Slide background
Foto: FF St. Pölten-Stadt/Gasthuber
Slide background
Foto: FF St. Pölten-Stadt/Gasthuber
Slide background
Foto: FF St. Pölten-Stadt/Gasthuber
Slide background
Foto: FF St. Pölten-Stadt/Gasthuber
Slide background
Foto: FF St. Pölten-Stadt/Gasthuber
Slide background
Foto: FF St. Pölten-Stadt/Gasthuber
Slide background
Foto: FF St. Pölten-Stadt/Gasthuber
23 Dez 18:50 2018 von Gerhard Repp Print This Article

Der Feuerwehr St. Pölten-Stadt ist die Unterstützung des diesjährigen „Ö3 Weihnachtswunders“ am Rathausplatz St. Pölten ein großes Anliegen. Aus diesem Grund überlegte sich das Kommando eine ganz besondere Aktion: am Nachmittag des 21. Dezember wurden beide Hubrettungsgeräte der Stadtfeuerwehr rund um den Weihnachtsmarkt in Stellung gebracht.

Die Besucher am Rathausplatz St. Pölten hatten nun die einmalige Möglichkeit, die Landeshauptstadt von oben bestaunen zu können. Gegen eine Spende für das Ö3 Weihnachtswunder erhielten sie eine Fahrt über die Dächer der Stadt mit dem - mit 54 Metern - höchsten Hubrettungsgerät Österreichs.

Der gesamte Spendenerlös wurde am Abend von der Feuerwehr St. Pölten-Stadt an das Ö3-Team übergeben. Neben den Spenden der einzelnen Feuerwehrmitglieder und der Zivildiener konnten somit 3.180,86 Euro für das Ö3 Weihnachtswunder gesammelt werden.

Außerdem unterstützen Feuerwehrmitglieder beim Einsammeln der Spenden: am Samstag den 22. Dezember und am Sonntag den 23. Dezember sind Feuerwehrleute im Auftrag von Ö3 mit Spendenboxen am Weihnachtsmarkt unterwegs, um allen Besuchern die Möglichkeit zu geben, das Weihnachtswunder zu unterstützen.


Quelle: Freiwillige Feuerwehr St. Pölten - Stadt



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp