Spitzenergebnisse beim 51. Bezirks-Funklehrgang in Andorf „Weiße Weste“

Slide background
Foto: BFKDO Schärding
Slide background
Foto: BFKDO Schärding
Slide background
Foto: BFKDO Schärding
Slide background
Foto: BFKDO Schärding
Slide background
Foto: BFKDO Schärding
Slide background
Foto: BFKDO Schärding
Slide background
Foto: BFKDO Schärding
28 Jän 10:00 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Der 51. Funklehrgang des Bezirks Schärding ging an den vergangenen beiden Wochenenden in Andorf über die Bühne. 38 Teilnehmer aus 15 Feuerwehren wurden an drei Tagen auf die Aufgabe als Einsatzfunker vorbereitet. Abwickeln von Funkgesprächen war ebenso Thema wie Kartenkunde, Gerätekunde, Dienstvorschriften, gesetzliche und physikalische Grundlagen und mehr. In Kleingruppen wurden die unterschiedlichsten Themen vom Ausbilderteam rund um Hauptamtswalter Stefan Schrattenecker den Einsatzkräften näher gebracht. Als Abschluss wurde eine Funkübung, an der sich alle Lehrgangsteilnehmer beteiligten, abgehalten. Alle Feuerwehrmitglieder konnten den Lehrgang erfolgreich abschließen und haben nun die Voraussetzung, das Funkleistungsabzeichen in Bronze abzulegen.

Bezirks-Feuerwehrkommandant Deschberger dankte bei der feierlichen Abschlussveranstaltung den Ausbildnern. Ein besonderer Dank galt Hauptamtswalter Stefan Schrattenecker, der die letzten 32 Lehrgänge leitete. Für ihn war es der letzte Lehrgang, weil er seine Funktion zurücklegt. „Stefan hat unser Team im Bereich Lotsen- und Nachrichtenwesen perfekt ergänzt und war immer mit Engagement und dem nötigen Fachwissen dabei. Wir danken dir für die vielen Stunden, die du für das Feuerwehrwesen im Bezirk geopfert hast,“ so Bezirks-Feuerwehrkommandant Alfred Deschberger. Auch Bürgermeister Peter Pichler, Abschnitts-Feuerwehrkommandant Norbert Haidinger und Hermann Jobst waren bei der Abschlussveranstaltung anwesend und dankten den Lehrgangsteilnehmern für ihre Bereitschaft.

Ebenfalls ein besonderer Dank gebührt der Freiwilligen Feuerwehr Andorf dafür, dass der Lehrgang wieder in Andorf abgehalten werden konnte und die Teilnehmer durch das bewährte Team der Freiwillige Feuerwehr Andorf versorgt wurden.


Quelle: FF Andorf



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg