Bad Vöslau: Spaziergänger mit Hund von zwei frei laufenden Hunden verletzt

Slide background
Hund - Symbolbild
© Taras Verkhovynets, shutterstock.com
27 Jän 15:10 2020 von Gerhard Repp Print This Article

Ein 70-Jähriger aus dem Bezirk Baden war am 25. Jänner 2020, gegen 10:30 Uhr, im Stadtgebiet Bad Vöslau-Gainfarn, im Bereich der verlängerten Kottingbrunnerstraße mit seiner Mischlingshündin spazieren. Zur selben Zeit dürften zwei Hunde eines 55-jährigen Hundehalters aus dem Bezirk Baden aus ihrem Zwinger entlaufen sein und die Mischlingshündin des 70-Jährigen attackiert haben.
Der 70-Jährige dürfte beim Versuch sein Tier vor den Angriffen zu schützen von einem der beiden freilaufenden Hunde im Bereich der linken Hand gebissen worden sein. Dabei wurden ihm Teile des linken Zeigefingers abgetrennt. Er wurde in das Landesklinikum Baden verbracht und ambulant behandelt.

Seine Mischlingshündin dürfte durch die Angriffe Fleischwunden erlitten haben. Sie wurde von der Tierrettung in die Tierklinik nach Traiskirchen verbracht und befindet sich mittlerweile wieder bei ihrem Besitzer.

Der 55-jährige Halter der beiden etwa 10-jährigen "Listenhunde" (Stafford Labrador Mischling und Rottweiler) wird der Bezirkshauptmannschaft Baden und der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt angezeigt.



Quelle: LPD Niederösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp