Oberösterreich: Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer - „Kostenersatz für Testungen von 24-Stunden-Betreuer/innen möglich“

Slide background
Geld - Symbolbild
© Bru-nO, pixabay.com
16 Sep 05:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

„Die Betroffenen dürfen nicht auf den Mehrkosten durch die Testungen sitzen bleiben. Mit der Kostenübernahme unterstützen wir die Familien und tragen dazu bei, dass die Versorgung der pflege- und betreuungsbedürftigen Personen in Oberösterreich sichergestellt wird“, betont Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer.

Anträge können ausschließlich von betreuten Personen oder deren Angehörigen gestellt werden, wenn deren Hauptwohnsitz in Oberösterreich liegt. Die Abwicklung und Auszahlung des Kostenersatzes erfolgt durch die Wirtschaftskammer OÖ. Das Land OÖ vergütet die Kosten in Form einer Förderung. Grundsätzlich gilt die Kostenübernahme pro Betreuungskraft einmal im Monat.

Förderanträge sind ab Mittwoch, 16. September 2020 auf der Seite www.daheimbetreut.at abrufbar.


Quelle: Land Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg