Sorgentelefon für Familien startet am 20. März 2020 - Hotline 057 600-1031

Slide background
Foto: Landesmedienservice Burgenland
19 Mär 23:00 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ab morgen, Freitag dem 20. März, steht Familien mit der Hotline 057 600-1031 ein Familiensorgentelefon zur Bewältigung der aktuellen Ausnahmesituation zur Verfügung.

Burgenländische Beratungsstellen, wie das Frauenhaus, das Gewaltschutzzentrum und der Verband der PsychotherapeutInnen, haben auf die aktuelle Situation reagiert und bieten ab Freitag täglich von 08.00 Uhr bis 16:00 Uhr telefonische Hilfestellung an. Die Hotline bietet Jugendlichen, Kindern, alleinerziehenden Frauen und Eltern in diesen herausfordernden Zeiten einen Ansprechpartner, mit dem sie über ihre Sorgen und Ängste in Zusammenhang mit der aktuellen Situation reden können. Zugleich ermöglicht die Hotline telefonisch Unterstützung in Überforderungssituationen.

Für Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf ist dieses Sorgentelefon eine wichtige Begleitmaßnahme zur Bekämpfung der Corona-Krise „Die aktuelle Situation ist für alle Burgenländerinnen und Burgenländer eine sehr große Herausforderung. Mit der Hotline wollen wir vor allem alleinerziehenden Frauen und Männern sowie Familien, die an ihre erzieherischen Grenzen geraten und sich Tipps für den Umgang mit ihren Kindern beziehungsweise Alltagsgestaltung holen möchten, unterstützen. Oft kann schon durch Zuhören und Plaudern Entlastung für die Betroffenen geschaffen werden. Wir wollen ein einfühlsames menschliches Gegenüber anbieten und den Menschen mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn es darum geht, den Alltag mit den Kindern in diesen belastenden Tagen zu organisieren. Ich darf mich bei allen Beratungsstellen, die mitmachen bedanken. Es zeigt, dass das Burgenland ein Land des Zusammenhalts und der Solidarität in schwierigen Zeiten ist.“

Das Telefon wird jeweils von drei MitarbeiterInnen, die sich halbtageweise abwechseln serviciert.



Quelle: Land Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg