Slowenischer Wirtschaftsverband feierte 30jähriges Jubiläum

Slide background
30 Jahre Slowenischer Wirtschaftsverband Kärnten, Lakeside Spitz Klagenfurt, Lakeside B11, ..Matej Certov ..Benjamin Wakounig.., LH Peter Kaiser, ..LR Mag. Ulrich Zafoschnig, ..Felix Wieser,
Foto: LPD Kärnten/Helge Bauer
Slide background
30 Jahre Slowenischer Wirtschaftsverband Kärnten, Lakeside Spitz Klagenfurt, Lakeside B11, ..Michael Stattmann..Timo Springer, ..LH Peter Kaiser, ..Andrea Samonigg-Mahrer, ..LR Ulrich Zafoschnig.., Meinrad Höfferer,
Foto: LPD Kärnten/Helge Bauer
Slide background
30 Jahre Slowenischer Wirtschaftsverband Kärnten, Lakeside Spitz Klagenfurt, Lakeside B11, ..Obm. GV Olip Fortunat.. slowenischen Generalkonsul Milan Predan ..LH Peter Kaiser.., Manuel Jug,
Foto: LPD Kärnten/Helge Bauer
Slide background
30 Jahre Slowenischer Wirtschaftsverband Kärnten, Lakeside Spitz Klagenfurt, Lakeside B11, ..Benjamin Wakounig, ..LR Ulrich Zafoschnig,
Foto: LPD Kärnten/Helge Bauer
16 Nov 11:00 2018 von Gerhard Repp Print This Article

LH Kaiser und LR Zafoschnig gratulierten bei Feierstunde - Wirtschaftsbeziehungen mit Slowenien werden immer besser - Positive Zusammenarbeit mit neuer slowenischen Regierung wird fortgesetzt

Klagenfurt (LPD). In das Veranstaltungszentrum Lakeside Spitz im Klagenfurt Lakeside Park lud gestern, Dienstag, der Slowenische Wirtschaftsverband (SCZ) zu seiner 30-Jahr-Jubiläumsfeier. Seitens des Regierungskollegiums stellten sich Landeshauptmann Peter Kaiser und Wirtschaftslandesrat Ulrich Zafoschnig als Gratulanten ein.

"Eine junge Organisation, wie der Slowenische Wirtschaftsverband Kärnten, der seit 30 Jahren in Kärnten und der interregionalen Wirtschaft tätig ist, hat einen großen Stellenwert", hob der Landeshauptmann hervor. Präsident Benjamin Wakounig und dem gesamten Vorstand gratulierte Kaiser für die geleistet Arbeit in den letzten 30 Jahren. "Die Zusammenarbeit von slowenischen Wirtschaftstreibenden und Wirtschaftsexperten, die Unterstützung der Südkärntner Wirtschaft und die Wirtschaftsbeziehungen über die Grenzen hinaus sind excellent und werden immer besser", so der Landeshauptmann.

Dass die Mehrsprachigkeit bei grenzüberschreitenden wirtschaftlichen Tätigkeiten zwischen Österreich und Slowenien aber auch mit Italien ein Vorteil sei, wurde von Kaiser nicht verhehlt. "Wir leben in einer Zeit, in der jede Sprache als großer Vorteil wahrgenommen wird. Daher ist es wichtig, dass die positive Arbeit in der Alpe-Adria-Allianz bzw. deren Motto ‚People to People‘ ausgeweitet und fortgesetzt wird".

Der Landeshauptmann ging auch kurz auf die Rolle der Euregio ein. "Eine Erweiterung mit Slowenien bzw. istrischen Gespanschaften kann eine große Chance für die gesamte Region sein", so Kaiser. In Bezug auf die positive und fruchtbare Zusammenarbeit mit der slowenischen Regierung teilte er dem ebenfalls anwesenden, neuen Minister für Slowenen im Ausland, Peter Jožef Česnik mit, dass sie auch mit der neuen Regierung seitens Kärntens fortgesetzt werde.

Auch Wirtschaftslandesrat Ulrich Zafoschnig gratuliert zum Jubiläum und bedankt sich beim Verband für die langjährige Leistung für erfolgreiche grenzüberschreitende Wirtschaftsbeziehungen. "Die Wirtschaftsorganisation SCZ, die seit 30 Jahren tätig ist, hat sich als ein wichtiger und verlässlicher Partner für den gesamten Wirtschaftsraum in der Alpen-Adria-Region erwiesen.", gratulierte Zafoschnig.

Großes Lob gab es vom Wirtschaftslandesrat für SCZ- Präsident Benjamin Wakounig für die erfolgreiche Zusammenarbeit. "Er ist das Gesicht des Verbandes und hat in den vergangenen Jahren für den gesamten Wirtschaftsraum von Kärnten bis an die Grenzen der Nachfolgestaaten des ehemaligen Jugoslawiens großes geleistet." Ein klares Bekenntnis gab es von Zafoschnig für die grenzüberschreitende Wirtschaft, die für Kärnten von besonderer Bedeutung ist. "Als Exportland Kärnten werden wir die Wirtschaftskontakte im gesamten Alpen-Adria-Raum in den nächsten Jahren noch stärker ausbauen und intensivieren", teilte er mit. Als Geschenk überreichte er Wakounig eine Torte.

Der Slowenische Wirtschaftsverband ist der wirtschaftliche Dachverband der slowenischen Volksgruppe in Kärnten. Er wurde 1988 von Wirtschaftstreibenden der slowenischen Volksgruppe in Südkärnten als überparteilicher Verband gegründet.

Dem Festakt wohnte seitens des Amtes der Kärntner Landesregierung auch Landesamtsdirektor Dieter Platzer bei.




Quelle: Land Kärnten



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp