Eisenerz: Skitourengeher verletzt sich bei Sturz

Slide background
Skitour - Symbolbild
© Simon, pixabay.com
29 Feb 22:43 2020 von Gerhard Repp Print This Article

Eine 28-jährige Alpinistin kam Samstagmittag, 29. Februar 2020, bei der Abfahrt nach eine Skitour zu Sturz und verletzte sich. Einsatzkräfte von Alpinpolizei, Bergrettung sowie ein Rettungshubschrauber standen im Einsatz.

Am Samstag unternahm die 28-Jährige aus dem Bezirk Amstetten/NÖ eine Skitour auf den Schwarzenstein. Bei der anschließenden Abfahrt kam die mit Helm und ordentlicher Ausrüstung gut ausgestattete Niederösterreicherin vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers rund 100 Meter unter der Hochalm zu Sturz und verletzte sich am Knie. Aufgrund der Verletzung war ihr ein selbstständiger Abstieg nicht mehr möglich, woraufhin sie mit ihrem Handy den Notruf wählte.

Einsatzkräfte von Alpinpolizei (AEG Hochsteiermark), der Bergrettung Eisenerz sowie ein Rettungshubschrauber (C12) standen in der Folge im Einsatz, um der Alpinistin zu helfen. Sie wurde vom Hubschrauber mittels Tau gerettet und schließlich ins UKH Steiermark, Standort Kalwang, geflogen.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp