Nauders: Sicherstellung eines Sattelzugfahrzeuges wegen dem Verdacht der Tachografen-Manipulation

Slide background
Polizei - Symbolbild
© regionews.at
09 Nov 11:01 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Am 08.11.2019 gegen 21:50 Uhr wurde in Nauders im Zuge von Fahrzeug- und Lenkerkontrollen auch ein Sattelzugfahrzeug mit Anhänger angehalten, welches von einem 45-jährigen Italiener auf der Reschenstraße (B180) in Richtung Italien gelenkt wurde. Bei der Überprüfung der Fahrerkarte und nach dem Auslesen der Fahrzeugeinheit stellten die Beamten mehrere Ungereimtheiten fest. So wich unter anderem der Kilometerstand bei aktivem Tachografen mit jenen auf den Tank-Lieferscheinen eingetragenen massiv ab. Es bestand der dringende Verdacht, dass ein zweites Kontrollgerät verbaut und auch verwendet worden ist. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck wurde die Zugmaschine sichergestellt. Der 45-jährige Lenker und der Besitzer der Sattelzugmaschine werden wegen dem Verdacht der Vergehen nach den §§ 225a und 293 StGB (Datenfälschung, Fälschung eines Beweismittels) an die Staatsanwaltschaft Innsbruck zur Anzeige gebracht. Zudem werden auch Anzeigen an die Bezirksverwaltungsbehörde erstattet.



Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp