Ansfelden: Schwerer LKW-Unfall auf Westautobahn

Slide background
Schwerer LKW-Unfall auf Westautobahn bei Ansfelden
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
Slide background
Foto: Matthias Lauber
18 Jul 14:10 2020 von Lauber Matthias Print This Article

ANSFELDEN. Ein schwerer LKW-Unfall hat sich Samstagnachmittag auf der Westautobahn bei Ansfelden (Bezirk Linz-Land) ereignet. Ein LKW kam ersten Informationen zufolge ins Schleudern. Der Unfall ereignete sich auf der Westautobahn im Bereich zwischen Knoten Haid und der Autobahnabfahrt Traun in Fahrtrichtung Wien. "Ein 49-jähriger rumänischer Staatsbürger fuhr am 18. Juli 2020 kurz nach 13:00 Uhr mit einem Sattelkraftfahrzeug von der Welserautobahn auf die Westautobahn in Fahrtrichtung Wien. Auf der regennassen Fahrbahn kam das Fahrzeug auf der dort fünfspurigen Autobahn ins Schleudern, prallte im Gemeindegebiet von Ansfelden gegen die rechte Leitschiene und Lärmschutzwand und schleuderte gegen die linke Betonmittelleitwand. Der LKW kam quer über die Fahrbahn zum Stillstand. Der Lenker blieb dabei unverletzt", berichtet die Polizei. Der LKW-Lenker war entgegen der Alarmierung nicht im Fahrzeug eingeklemmt und auch nicht eingeschlossen. Die Einsatzkräfte mussten zudem eine größere Menge Dieselkraftstoff binden, der ausgetreten war. Die Autobahn war in Fahrtrichtung Wien rund drei Stunden bis auf den Pannenstreifen durch den querstehenden LKW blockiert. 24 Kilometer Stau - davon 11 auf der Westautobahn zurückreichend bis Allhaming und 13 auf der Welser Autobahn bis Marchtrenk - waren die Folge.


Quelle: www.laumat.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: