Schwaz: Schwerer Betrug durch Gewinnspielversprechen

Slide background
Foto: bitcoin / pixabay / AaronJOlson / Symbolbild
09 Jun 19:42 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Eine 64-jährige Österreicherin wurde am 8.6.20 von einer unbekannten Person telefonisch kontaktiert, die ihr erklärte, sie habe bei einem Gewinnspiel € 29.000.- gewonnen. Eine Übergabe des Geldes vereinbarten sie in einer Bankfiliale in Schwaz für den 9.6.20. Am Vormittag des 9.6., kontaktierte die Unbekannte die Frau erneut und forderte sie auf, € 1000.- in Form von Kryptowährung über eine Online-Handelsplattform zu besorgen. Die 64-Jährige übermittelte der Unbekannten telefonisch die Codes, um die Währung freizuschalten. Als sie jedoch erneut eine Bearbeitungsgebühr überweisen sollte, wurde die Frau misstrauisch und erstattete Anzeige.



Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg