Großarl: Schule evakuiert

Slide background
Schüler - Symbolbild
© Monkey Business Images, shutterstock.com
19 Mär 08:45 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am Vormittag des 18. März 2019 beklagten Schüler der Hauptschule Großarl, dass ein beißender Geruch Kopfschmerzen und Übelkeit verursache. Da durch das Schulpersonal, Polizei und Feuerwehr im gesamten Schulbereich ein unangenehmer Geruch wahrnehmbar war, wurden vorsorglich 24 Schüler und das Schulpersonal aus dem Gebäude evakuiert. Der Bürgermeister sperrte das Gebäude für den weiteren Tagesverlauf. Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, wurden im Bereich des Turnsaales von einer Firma Sanierungsarbeiten mit einem Bitumenstrich vorgenommen, wodurch der wahrgenommene Geruch verursacht worden war. Die evakuierten Personen wurden vor Ort vorsorglich von Rettungskräften betreut. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Die Schüler wurden nach erfolgter ärztlicher Kontrolle nach Hause entlassen.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg