Kapellen: Schneeschuhwanderer gestürzt - Bergrettung im Einsatz

Slide background
Foto: Schneeschuh / Symbolbild
10 Feb 13:14 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Bruck-Mürzzuschlag.- Samstagnachmittag, 9. Februar 2019, erlitt eine 32-Jährige bei einem Sturz beim Schneeschuhwandern Verletzungen unbestimmten Grades.

Die 32-Jährige aus Wien wanderte mit ihren Schneeschuhen auf der Raxalpe vom Preiner Gscheid über den sogenannten Schlangenweg in Richtung Karl-Ludwig-Haus. Gegen 12.45 Uhr kam sie auf einer Seehöhe von etwa 1820 Metern aufgrund der zur Zeit in diesem Gebiet herrschenden eisigen Verhältnisse mit ihren Schneeschuhen zu Sturz und rutschte ca. 30-40 Meter talwärts. Dabei erlitt sie Verletzungen unbestimmten Grades am linken Fuß. Da eine Seil-Bergung mit dem Rettungshubschrauber aufgrund zu starken Windes nicht möglich war, wurde die Verletzte von Einsatzkräften geborgen und bis zum Preiner Gscheid transportiert und anschließend mit dem Rettungsdienst in das Landeskrankenhaus Wiener Neustadt gebracht.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg