Zillertal: Schiunfall im Schigebiet Horberg (Schwendau) - Zeugenaufruf

Slide background
Skiunfall - Symbolbild
© PublicDomainPictures, pixabay.com
20 Apr 16:00 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Am 19.04.2019, zwischen 09.00 und ca. 12.30 Uhr dürfte ein 73-jähriger holländischer Staatsangehöriger im Schigebiet Horberg (Schwendau) aus unbekannter Ursache zu Sturz gekommen sein und dabei eine Hirnblutung erlitten haben. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

Da der Verunfallte den Vorfall lediglich seiner Gattin geschildert hatte, werden Zeugen des Unfalles ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Strass im Zillertal unter der Telefonnummer 059133 / 7255 zu melden.

Gesucht wird unter anderem der Ersthelfer, welcher dem Holländer nach dem Unfall behilflich war. Der verletzte Schifahrer trug zur Unfallzeit eine schwarze "Spyder" Schijacke mit grauen und weißen Applikationen, einen silbernen Helm, eine Sonnenbrille / Schibrille in schwarz / rot, und orange Schischuhe. Der Unfall dürfte sich wie angeführt im Schigebiet Horberg ereignet haben. Der Unfallzeitpunkt kann nicht genauer eingeschränkt werden. Ergänzend wird angeführt, dass das Schigebiet Horberg mit den Schigebieten Mayrhofen / Penken, Finkenberg, Rastkogel und Eggalm zusammenhängt.



Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp