Gmunden: Schifahrer kollidierte im Skigebiet Dachstein West mit Skidoo

Slide background
Motorschlitten - Symbolbild
© TREKANDCO, pixabay.com
11 Mär 20:14 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Am 11. März 2019 ereignete sich um 16:05 Uhr im Skigebiet Dachstein West Hornspitz ein Unfall zwischen einem Skidoo und einem deutschen Skifahrer.
Zwei Seilbahntechniker des Skigebiets Dachstein West machten sich kurz nach Betriebsschluss mit dem Schneemobil auf den Weg um die Absperrnetze auf den Pisten zu entfernen, um die Pisten für den nächsten Tag wieder ungehindert präparieren zu können.
Der Skidoofahrer querte mit eingeschaltetem Drehlicht und akustischem Warnsignal einen Steilhang. Gleichzeitig fuhr ein 59- jähriger deutscher Urlaubsgast aus Augsburg gemeinsam mit einem Freund entlang der Skipiste hinunter ins Tal, kollidierte seitlich mit dem entgegenkommenden Schneefahrzeug und kam zu Sturz.
Der Urlauber, der über Atemnot und Schmerzen im Oberkörper klagte, wurde von den Seilbahnbediensteten erstversorgt. Der 59 Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber Martin 1 mit unbestimmten Verletzungen ins Krankenhaus nach Schwarzach geflogen.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp