Zell am See: Schießerei und Mordversuch im Stadtzentrum - Verletzter

Slide background
Foto: Pressefoto Scharinger, www.foto-scharinger.at
Slide background
Foto: Pressefoto Scharinger, www.foto-scharinger.at
Slide background
Foto: Pressefoto Scharinger, www.foto-scharinger.at
Slide background
Foto: Pressefoto Scharinger, www.foto-scharinger.at
Slide background
Foto: Pressefoto Scharinger, www.foto-scharinger.at
Slide background
Foto: Pressefoto Scharinger, www.foto-scharinger.at
Slide background
Foto: Pressefoto Scharinger, www.foto-scharinger.at
Slide background
Foto: Pressefoto Scharinger, www.foto-scharinger.at
Slide background
Foto: Pressefoto Scharinger, www.foto-scharinger.at
Slide background
Foto: Pressefoto Scharinger, www.foto-scharinger.at
Slide background
Foto: Pressefoto Scharinger, www.foto-scharinger.at
Slide background
Foto: Pressefoto Scharinger, www.foto-scharinger.at
Slide background
Foto: Pressefoto Scharinger, www.foto-scharinger.at
08 Jul 08:22 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

In den Nachstunden des 8. Juli 2020 kam es zur Abgabe von Schüssen im Pinzgau. Ein 39-jähriger Mann wurde durch mehrere Schüsse im Zentrum von Zell am See verletzt. Der 39-Jährige wurde nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Krankenhaus gebracht. Ein möglicher Tatverdächtiger wurde festgenommen. Die Fahndung nach weiteren Tätern läuft. Im Einsatz befinden sich unter anderem auch das Einsatzkommando Cobra sowie Polizeidiensthunde. Das Landeskriminalamt Salzburg führt die Ermittlungen vor Ort durch.
Nähere Erkenntnisse zum Sachverhalt liegen uns derzeit nicht vor. Anfragen dazu können momentan nicht ausführlich beantwortet werden. Sobald uns weitere Daten und Erkenntnisse vorliegen geben wird diese ergänzend bekannt.

Updater der Polizei:

Bei dem Opfer, welches in den Nachtstunden des 08. Juli 2020 im Zentrum von Zell am See durch mehrere Schüsse verletzt worden ist, handelt es sich um einen 39-jährigen Wiener. Das Opfer, welches mehrere Schussverletzungen aufweist, befindet sich nach wie vor in einem kritischen gesundheitlichen Zustand und ist deswegen derzeit noch nicht vernehmungsfähig.
Das Fahrzeug vom Opfer, ein Pkw, wurde gestern in Zell am See sichergestellt. Es konnten mehrere Einschüsse am Fahrzeug festgestellt werden. Eine kriminaltechnische Untersuchung des Pkw wird nunmehr in Salzburg vom Landeskriminalamt Salzburg durchgeführt.
Eine mögliche Tatwaffe, eine Faustfeuerwaffe (Pistole), konnte ebenfalls sichergestellt werden. Diese wird mit den sichergestellten Projektilen verglichen und kriminaltechnisch untersucht.
Der festgenommene Tatverdächtige, ein 30-jähriger Niederländer, wurde gestern von den Ermittlern einvernommen und befindet sich derzeit im Polizeianhaltezentrum Salzburg. Zur Tat befragt machte er dürftigen Angaben, welche für die weiteren Ermittlungen nicht sehr aufschlussreich sind. Die Fahndung nach weiteren Tätern läuft.
Die sichergestellten Spuren wurden der Auswertung vorgelegt. Die Ermittlungen des Landeskriminalamtes Salzburg laufen auf Hochtouren.
Nähere Erkenntnisse zum Sachverhalt können zum jetzigen Zeitpunkt, auf Grund der Komplexität des Falles, nicht bekannt gegeben werden. Anfragen dazu können momentan nicht ausführlich beantwortet werden. Sobald es uns möglich ist, wird ergänzend berichtet.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg