Silz: Schafherde durch Güterzug getötet

Slide background
Foto: Güterzug / Symbolbild
19 Okt 14:16 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Am 17.10.2019 gegen 09:15 Uhr wurden 12 Tiroler Steinschafe in Silz von einem in Richtung Innsbruck fahrenden Güterzug erfasst und getötet. Die Schafherde bestehend aus 15 Tieren war zuvor aus der ca. 300 bis 400 Meter entfernten Einzäunung im Bereich der Wiesen unterhalb des Schlosses Petersberg ausgebrochen. Aufgrund der Situation dort wird vermutet, dass die Herde durch ein frei laufendes Tier aufgescheucht wurde und die Tiere flüchteten. Dabei kam es zu diesem tragischen Unfall. Die Schadenshöhe ist beträchtlich und beläuft sich auf einen 5-stelligen Eurobetrag. Zweckdienliche Hinweise zu diesem Vorfall werden an die Polizeiinspektion Silz erbeten.



Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp