Salzburg: Lebensgefahr im freien Gelände!

Slide background
Foto: Land Salzburg/Melanie Hutter
11 Jän 09:55 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Lawinenwarnstufe 4 / Erkundungsflüge im Wetterfenster möglich

(LK) Heute ist es da, das langersehnte Schönwetterfenster, das die Lage leicht entspannen und Erkundungsflüge möglich machen sollte. Aber für alle Wintersportler gilt weiterhin: Es bleibt im freien Gelände äußerst gefährlich.

„Die Lage ist nach wie vor sehr angespannt, es herrscht verbreitet Lawinenwarnstufe 4. Der Schneedeckenaufbau ist extrem labil und Lawinen können ganz leicht ausgelöst werden“, bringt es Michael Butschek vom Lawinenwarndienst Salzburg auf den Punkt. Daher sein Appell: „Wir raten dringend von Fahrten im freien Gelände ab!“

Keine riskanten Aktionen

„Wir in der Bezirkshauptmannschaft und sicher auch die Einsatzkräfte sehen dem heutigen Tag mit gemischten Gefühlen entgegen. Einerseits sind endlich Erkundungsflüge und Lawinensprengungen möglich, andererseits könnte das schöne Wetter einige Wintersportler und Wanderer zu äußerst riskanten Aktionen verleiten“, betont auch der Pinzgauer Bezirkshauptmann Bernhard Gratz.

Nur eine kurze Schneepause

Nach der kurzen Wetterberuhigung heute kommt am Wochenende von Norden her viel Neuschnee auf uns zu, so die aktuelle Prognose. Vor allem in der Nacht von Sonntag auf Montag kommt auch starker Wind dazu. Das könnte speziell Montagfrüh zu Verkehrsproblemen führen. Auch die Lawinensituation wird sich dadurch zu Wochenbeginn nochmals zuspitzen.


Quelle: Land Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp