Schöder: Rumänischer Forstarbeiter (36) schwer verletzt

Slide background
Notarzt - Symbolbild
© Joerg Huettenhoelscher, shutterstock.com
07 Nov 14:20 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Bei Forstarbeiten Donnerstagvormittag, 7. November 2019, wurde ein 36-jähriger Rumäne unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 09:00 Uhr war der 36-Jährige in einem Wald, in einem unwegsamen Gelände auf einer Seehöhe von etwa 1350 Metern Seehöhe, mit Holzbringungsarbeiten beschäftigt. Nach dem Anhängen der Seilwinde schnitt er mit der Motorsäge den Baumwipfel einer etwa 15 Meter langen Lärche ab. Dadurch kam es zu einer Verspannung und der Baum schnellte gegen den 36-Jährigen. Dabei wurde er im Bereich der linken Hand und des linken Fußes verletzt. Ein Arbeitskollege verständigte die Rettungskräfte.

Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte ins Landeskrankenhaus Murtal, Standort Judenburg, eingeliefert.



Quelle: LPD Steiermark



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg