Seefeld in Tirol: Rettungskräfte befreien verunfallten betrunkenen Lenker - ohne Licht unterwegs

Slide background
Foto: Unfall / Rettung Feuerwehr / RegionewsSG / Symbolbild
21 Jun 17:35 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 20. Juni 2019, gegen 01:00 Uhr, kam es auf einem Parkplatz in Seefeld zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein Pkw am Dach zu liegen kam. Die beiden Fahrzeuginsassen, ein 31-jähriger Österreicher als Lenker und ein 32-jähriger Österreicher als Beifahrer, mussten von der Freiwilligen Feuerwehr Seefeld mittels Bergeschere aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Der Lenker wurde von den Rettungskräften erstversorgt und anschließend zur weiteren Abklärung in die Klinik nach Innsbruck gebracht. Der 31-Jährige klagte über keinerlei Beschwerden, dem äußeren Anschein nach wurde er nur leicht verletzt.

Ein in weiterer Folge durchgeführter Alkomattest beim Lenker verlief positiv. Der Beifahrer musste nach kurzer ärztlicher Untersuchung nicht weiter medizinisch versorgt werden. Aufgrund seiner augenscheinlichen Alkoholisierung konnte er keine Angaben zum Unfallhergang machen. Nach Angaben eines Zeugen hat der 31-Jährige in auffallend langsamem Tempo ein stehendes Taxifahrzeug gestreift und anschließend die Fahrt fortgesetzt. Wenige Meter weiter hat der Lenker die Beleuchtung seines Fahrzeuges ausgeschalten, ehe er den Pkw auf eine aufsteigende Stützmauer lenkte und in weiterer Folge seitlich umkippte und letztlich am Dach zu liegen kam. Am Pkw entstand Totalschaden.




Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg