Adnet: Rettung eines Verunglückten in Wiestal

Slide background
Hubschrauber - Symbolbild
© ÖAMTC
22 Jul 13:49 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 21. Juli 2019 am Nachmittag rutschte ein 79-jähriger deutscher Tourist in Adnet, Wiestal-Landesstraße auf dem feuchten Boden der Straßenböschung aus und stürzte über steiles Gelände ca. 35 Höhenmeter bis zum Ufer des Wiestalstausee ab. Beim Sturz erlitt er Verletzungen unbestimmten Grades. Ein auf der anderen Seeseite befindlicher Fischer hörte die Hilferufe. Er fuhr mit seinem Schlauchboot zum Verletzten und zog ihn aus dem Wasser. Anschließend kletterte der couragierte Fischer zur Straße hoch und verständigte die Rettung. Mit einem weiteren Passanten eilte er wieder zum Verletzten und begannen mit der Erstversorgung. Der Verletzte wurde durch die Besatzung des Rettungshubschraubers mittels Seilbergung geborgen und anschließend in das Landeskrankenhaus geflogen. Die Wiestallandesstraße war wegen der Hubschrauberbergung ca. 25 Minuten gesperrt.

An der Bergung waren der Rettungshubschrauber, das Rote Kreuz Hallein, die Feuerwehren Adnet und Hallein, die Wasserrettungen Salzburg, Hallein und Bischofshofen sowie Polizeibeamte der Polizeiinspektion Hallein beteiligt.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg