Salzburg-Stadt: Raufhandel

Slide background
Faust - Symbolbild
© Sayan-Puangkham, shutterstock.com
25 Jun 07:14 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am späten Nachmittag des 24. Juni 2020 artete ein Streit in Salzburg-Gnigl zu einer tätlichen Auseinandersetzung aus.
Dem Streit war das Fahrverhalten dreier Jugendlicher auf ihren Mopeds vorausgegangen. Ein 33-jähriger slowakischer Fahrzeuglenker hatte die Jugendlichen zur Rede gestellt. Dabei kam es in weiterer Folge zu Schubsereien und Tritten. Ein Jugendlicher wurde vom Pkw-Lenker am Unterarm getreten, worauf er gegen den Pkw-Lenker heftige Drohungen aussprach.
Der Fahrzeuglenker erlitt bei der Auseinandersetzung Verletzungen am linken Knie.

Die herbeigerufene Streife der Polizeiinspektion Gnigl führte die Erhebungen zum Sachverhalt und wird die Beteiligten wegen Raufhandels bzw. Körperverletzung und gefährlicher Drohung bei der Staatsanwaltschaft Salzburg zur Anzeige bringen.



Quelle: LPD Salzburg



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg