Matrei in Osttirol: Raftingunfall auf der Isel fordert zwei Verletzte

Slide background
Symbolbild
© skeeze, pixabay.com
15 Jun 20:12 2019 von Gerhard Repp Print This Article

Am 15.06.2019, kurz nach 11.00 Uhr, kenterte auf der Isel im Bereich des Zusammenflusses mit der Schwarzach ein Raftingboot, wobei die Insassen über Bord gingen.

Dabei wurde eine Person in der Isel abgetrieben, diese konnte sich jedoch selbständig an das Ufer retten. Zwei weitere Personen strandeten auf einer Insel bzw. Aufschüttung in der Isel und mussten von dort von der Wasserrettung Lienz geborgen werden. Diese beiden Personen dürften leichte Verletzungen erlitten haben und wurden in das BKH Lienz verbracht. Alle weiteren Personen blieben unverletzt.

Derzeit sind die Ermittlungen zum Unfallhergang im Gange. Am Einsatz beteiligt waren die Wasserrettung Lienz, Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr Huben und St. Johann sowie die Rettung und der Notarzthubschrauber.



Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp