Gerlos: Räumung des Schigebietes Zillertal Arena und Gerlos wegen Schlechtwetter

Slide background
Foto: Bergrettung Steiermark / Symbolbild
29 Jän 08:48 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Aufgrund einer schnell aufziehenden Schlechtwetterfront ordneten die Betriebsleitungen der Schigebiete Zillertal Arena sowie Gerlos die Räumung ihrer gesamten Lift- und Pistenanlagen an.
Die Gäste auf den Skipisten waren aufgrund der massiven Schlechtwetterfront mit Nebelbänken und damit verbundener massiver Sichteinschränkungen konfrontiert. Die Pistenbediensteten fuhren die Pisten sowie Gastronomiebetriebe ab und begleiteten die Gäste ins Tal. Von der Leerräumung waren ca. 2. 000 Tagesgäste betroffen.
Die letzte Bahn wurde um 15:20 Uhr leergeräumt. Die Räumung des Schigebiets dauerte ca. 1,5 Stunden, verletzt wurde niemand.
Im Einsatz standen außer den Liftbediensteten die Bergrettung Gerlos mit 10 Mitgliedern sowie ein Alpinpolizist.




Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg