Kematen am Innbach: Radioaktiver Transporter abgestellt

Slide background
Foto: Atom / Symbolbild
25 Jun 19:10 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Am 25. Juni 2020 kontrollierten Gefahrengutexperten der Landesverkehrsabteilung auf der A8 im Bereich von Kematen am Innbach einen Kleintransporter. Dieser hatte radioaktive Versandstücke geladen. Bei der Kontrolle mit dem Strahlenmessgerät wurde an der Fahrzeugoberfläche eine überhöhte Dosisleistung festgestellt. Der gesetzlich höchstzulässige Wert wurde dabei um das Fünffache überschritten. Die Beamten ordneten eine Unterbrechung der Beförderung und eine gesicherte Abstellung des Fahrzeuges an. Die zuständige Firma wird am morgigen Tag eine Absicherung der Versandstücke vornehmen. Sobald der gesetzliche Höchstwert nicht mehr überschritten wird, ist eine Weiterfahrt erlaubt. Es bestand keine Gefährdung für den Lenker. Die Transportverantwortlichen werden bei der Bezirkshauptmannschaft Grieskirchen zur Anzeige gebracht.



Quelle: LPD Oberösterreich



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg