Innsbruck: Radfahrer von PKW zu Boden geschleudert

Slide background
Foto: Ampel / Regionews / Symbolbild
29 Okt 07:29 2019 von Redaktion Salzburg Print This Article

Ein 23-Jähriger aus dem Zillertal fuhr am 28.10.2019 gegen 21:10 Uhr mit seinem Fahrrad über die Blasius Hueber Straße und übersetzte bei Rotlicht vorschriftswidrig den dortigen Schutzweg an der Kreuzung mit der Höttinger Au. Nachdem in diesem Moment die Verkehrsampel für den Fahrzeugverkehr in westliche Richtung auf Grünlicht umschaltete, fuhr ein 49-jähriger Innsbrucker mit seinem PKW los, übersah den Radfahrer und es kam zu einer rechtwinkligen Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Der Radfahrer wurde zu Boden geschleudert. Er wurde von der Rettung und dem Notarzt erstversorgt mit Verletzungen an der linken Hand sowie im Nackenbereich und am Kopf in die Klinik verbracht. Der Radfahrer war stark alkoholisiert (0,94 mg/l). Er wird angezeigt. .



Quelle: LPD Tirol



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg