Probeführerscheinbesitzer (19) rammt mit 1,76 Promille Blinklichtmast eines Schutzweges

Slide background
Foto: laumat.at/Matthias Lauber
Slide background
Foto: laumat.at/Matthias Lauber
16 Feb 16:40 2020 von Lauber Matthias Print This Article

TRAUN. Ein 19-jähriger bosnischer Staatsangehöriger und Probeführerscheinbesitzer hat Sonntagfrüh in Traun (Bezirk Linz-Land) mit 1,76 Promille einen Mast gerammt und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. "Ein 19-jähriger bosnischer Staatsangehöriger aus Linz fuhr am 16. Februar 2020 gegen 05:25 Uhr mit einem PKW auf der Unteren Dorfstraße in Traun Richtung Linz. Auf der geraden Strecke kam er von der Fahrbahn ab und prallte bei einem Schutzweg gegen einen Ampelmast. Der Mast fiel um und auf einen Zaun, welcher stark beschädigt wurde. Der 19-Jährige verständigte zwar selbst die Polizei, verließ jedoch die Unfallstelle. Eine 48-jährige Anrainerin konnte sich das Kennzeichen merken. Dadurch fanden die Beamten die Wohnadresse des Probeführerscheinbesitzers heraus. Dort konnten sie ihn auch antreffen. Ein Alkotest ergab 1,76 Promille. Auch das beschädigte Fahrzeug konnte unweit von der Wohnung gefunden werden", berichtet die Polizei. Die Feuerwehr stand im Einsatz und entfernte den umgefahrenen Blinklichtmast samt Straßenlaterne.


Quelle: www.laumat.at



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien: