Burgenland: Positiver COVID-19-Fall in Pflegeheim

Slide background
Foto: Virus LandBurgenland / Symbolbild
04 Jul 15:09 2020 von Redaktion Salzburg Print This Article

Land testet im Zuge eines Screenings sämtliche BewohnerInnen und MitarbeiterInnen auf COVID-19. Erkrankter wird derzeit isoliert im KH Güssing behandelt.

Im Vorfeld einer Krankenhausbehandlung wurde ein Bewohner eines Pflegeheimes im Bezirk Oberwart positiv auf Covid-19 getestet, teilt der Koordinationsstab Coronavirus des Landes Burgenland mit. Bereits heute, Samstag, wurden sämtliche BewohnerInnen sowie das Personal des Pflegeheimes vorsorglich einer Screening-Testung unterzogen. Die Proben sind bereits auf dem Weg zur Auswertung im Labor der Medizinischen Universität in Graz.

Der Erkrankte, der bislang keine Symptome aufweist, befindet sich derzeit im Krankenhaus Güssing und wird dort in einem für COVID-19-Patienten eingerichteten Bereich isoliert behandelt.

In dem Pflegeheim wurden und werden sämtliche vorgeschriebenen Schutz- und Hygienemaßnahmen eingehalten, um einen optimalen Schutz der BewohnerInnen sowie des Personals zu gewährleisten. Ein umfangreiches Contact Tracing läuft.

Screening-Testungen im Burgenland

Die durch das Land Burgenland durchgeführten Screening-Testungen in unterschiedlichsten Einrichtungen, wie dem betroffenen Pflegeheim, aber auch bei Einsatzorganisationen dienen dazu, eventuell asymptomatische COVID-19-Erkrankte zu finden und entsprechende Maßnahmen einleiten zu können.

Weiterführende Informationen zum Thema Coronavirus:
www.burgenland.at/coronavirus


Quelle: Land Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Redaktion Salzburg

Redaktion Tennengau

Weitere Artikel von Redaktion Salzburg