Polizisten retteten 73-Jährige in letzter Sekunde aus Feuer

Slide background
Foto: Landespolizeidirektion Burgenland
03 Jul 14:19 2018 von Gerhard Repp Print This Article

Polizisten der Polizeiinspektion Strem retteten das Leben einer 73-jährigen Frau aus dem Bezirk Güssing.

Am heutigen Tag gegen 10.45 Uhr fuhren GrInsp Kroboth Günter und GrInsp Gratzl Gottfried der Polizeiinspektion Strem im Bereich des Stremer Berges, und nahmen dabei eine Rauchwolke wahr. Am Brandort sahen die Polizisten eine Frau am Boden liegen, bei welcher die Haare sowie Teile der Kleidung bereits Feuer gefangen hatten.

Sie zogen die benommene, hilflose Frau aus den Flammen und leisteten Erste Hilfe. Die Frau aus dem Bezirk Güssing wurde ins Krankenhaus eingeliefert, sie erlitt eine Rauchgasvergiftung und ist bereits wieder ansprechbar.

Den bereits über eine Fläche von ca. 1700 m² großen Flurbrand löschte die Feuerwehr Strem, welche mit 15 Mann im Einsatz war.


Quelle: LPD Burgenland



  Markiert "tagged" als:
  Kategorien:
Gerhard Repp

Chefredakteur

Chefredakteur von www.regionews.at.

Weitere Artikel von Gerhard Repp